Mit ARD Text live bei den Olympischen Winterspielen

Anteil der untertitelten Sendungen im Ersten lag 2009 insgesamt bei 33%

Live in den Traumwinter – das Olympia-Motto des Ersten gilt auch für die hörgeschädigten Zuschauer. Alle Übertragungen aus Vancouver werden von der ARD-Text-Redaktion in Potsdam live untertitelt – insgesamt mehr als 140 Sendestunden.

Während der Übertragungen werden auf ARD-Text-Seite 150 alle Kommentare, Interviews und Hintergrundberichte zum Mitlesen angeboten, entweder am unteren oder am oberen Bildrand, um wichtige Einblendungen nicht zu überdecken.

„Die ARD verstärkt als öffentlich-rechtlicher Senderverbund – trotz erheblicher Sparnotwendigkeiten – ihre Bemühungen, hörgeschädigten Zuschauern eine bessere Teilhabe am Programm zu ermöglichen”, so Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen.

Der Erfolg der Bemühungen: Die ARD konnte die Untertitelquote im Ersten im vergangenen Jahr erneut steigern. Mit rund 33% Programmanteil wurden 5% mehr Programm im Ersten untertitelt als im Jahr 2008.

Zahlreiche neue Formate haben zu der gestiegenen Quote beigetragen: Mit allen Gottesdiensten, Gedenkfeiern und Wahlsendungen, der täglichen Boulevard-Sendung „Brisant”, den Volksmusik-Übertragungen oder Sendungen wie „Weltspiegel” und „ttt – titel thesen temperamente” sind neue und regelmäßig untertitelte Sendungen hinzugekommen.

Untertitel zum Fernsehprogramm sind aber nicht nur für hörbehinderte Zuschauer eine Hilfe. Sie können helfen, bei Fernsehübertragungen an öffentlichen Orten wie Flughäfen, Bahnhöfen oder Sportbars den Inhalt von Übertragungen auch ohne Ton zu verstehen. Und schließlich kann der barrierefreie Zugang zum Fernsehprogramm Menschen mit Migrationshintergrund dabei unterstützen, die Sprache zu erlernen.

Informationen zu Untertiteln in der ARD unter http://www.daserste.de/programm/untertitel.asp

(Quelle: ARD)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort