Eine 100%ige Untertitelung in Deutschland – machbar oder nicht?

Oliver Markwirth hat lange Jahre in Amerika gelebt. Jetzt ist er wieder nach Deutschland gezogen; auch, weil er deutsche Wurzeln hat. In Amerika hat er die Regelungen bezüglich Untertitelungen kennengelernt und kämpft dafür, dass sich die Situation auch in Deutschland deutlich verbessert. Deshalb ist er Mitarbeiter bei Sign Dialog. Er hat auf unserer Homepage drei Dokumente veröffentlicht, die sich mit dem Thema „Untertitel in den USA“ beschäftigen. Zum Einen geht es um Untertitel allgemein und um einen Gesetzentwurf, der die Art und Qualität von Untertitelungen regeln soll. Zum Anderen geht es um die Gruppe der Tauben in den USA, die sehr aktiv und präsent ist und eine Art „Avantgarde“ bildet. Als Drittes zeigt eine Statistik, welche Menschen von Untertitelungen profitieren. Das sind keineswegs nur die Tauben oder Schwerhörigen sondern z.B. auch Kinder, die durch Untertitel das Lesen lernen können. Siehe Video.
Wir unterstützen Olivers Arbeit und danken ihm für seine Veröffentlichungen!

Untertitel in USA
Die Avantgarde der Tauben
Anatomie der Statistik – UT

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, International, Medien, Untertitel abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.