Publikationen

Hier werden alle wichtige Dokumentation über die Untertitel Thema gesammelt. Ihr könnt uns auch euer interessante Artikel in aller Sprache zuschicken. Wir werden hier für allgemeine Info, Argumentensammlung, Diskussionsmaterial etc unentgeltlich und für alle zugänglich freigeben. Nach unserem besten Wissen sind die transparente Kommunikation die beste Möglichkeit die Öffentlichkeit besser über unsere dringende barrierefreie Informationszugang im Medien aufzuklären.

Euer Sign-Dialog

_______________________________________________________________

Forderungskatalog

Bernd Schneider, Forderungskatalog – 100 % Untertitel innerhalb 10 Jahren , Mai 2007

_______________________________________________________________

Die Zeitschrift “Das Zeichen” über die Untertitel und Gebärdensprachdolmetschereinblendung im Fernsehen

Karin Wempe: Dolmetschereinblendung im Fernsehen? – Podiumsdiskussion in Hamburg, Das Zeichen 30/1994

Petra Bödeker-Schoemann: Schriftliche Kleine Anfrage an den Hamburger Senat in Sachen Gebärdensprachdolmetschen im Fernsehen, Das Zeichen 31/1995

Karin Wempe & Ulrike Walther: „Gebärdensprache auch ins Fernsehen“ – Ein Aktionstag in Hamburg, Das Zeichen 33/1005

Siegmund Prillwitz: Ein Forschungsprojekt im Auftrag der Unabhängigen Landesanstalt für das Rundfunkwesen (ULR) , Das Zeichen 55/2001

Siegmund Prillwitz: Ein Forschungsprojekt im Auftrag der Unabhängigen Landesanstalt für das Rundfunkwesen (ULR) (Teil II), Das Zeichen 56/2001

Silke Brendel, Daniela Rhedas & Juliane Rode: Die sonderbare Welt der Hörenden, Projekt zum Gebärdensprachdolmetschen im Fernsehen, Das Zeichen 62/2002

_______________________________________________________________

Diplomarbeiten, Wissenschaftliche Referate und Artikel

Masterarbeit von Yves-Manuel Méan – Einheitliche Untertitel für Hörgeschädigte
im deutschsprachigen Fernsehen – Chance oder Utopie? Ein Vergleich der Untertitelungsrichtlinien in Deutschland, Österreich und der Schweiz, November 2011

Bachelorarbeit von Julia Wedel – Mit den Augen hören – Fernsehen für Gehörlose, September 2010

Diplomarbeit von Andrea Kraus – Zur Problematik des Übersetzens im Rahmen der Live-Untertitelung, Januar 2010

Bachelorarbeit von Lisa Möbus – Sprachbarrieren überwinden: Bedeutung und Bedarf Deutscher Gebärdensprach-Filme im Internet, September 2009

Diplomarbeit von Sabine Hellebrand – Untertitel für Hörgeschädigte im Fernsehen – Untersuchung einer 1:1 Untertitelung, September 2007

Diplomarbeit von Thomas Worseck zur Zielvereinbarung, Zielvereinbarungen nach § 5 BGG am Beispiel des Deutschen Gehörlosen-Bundes e.V. , September 2002

Diplomarbeit von Christine Sponholz zur Untertitlerausbildung, Teaching Audiovisual Translation , November 2002

Diplomarbeit von Ramona Schröf, Übersetzungsstrategien und –probleme beim Untertitel , Juli 2003

Frauke Wilck, Hausarbeit zum Thema: Eine Annäherung an die Anforderungen zur Medienuntertitelung für Gehörlose, Schwerhörige und Spätertaubte mit dem Schwerpunkt: Film- , Video- und DVD-Untertitelung , September 2003

Hausarbeit von Chun, Derksen, Lohkamp zur Gestaltung einer barrierefreien Nachrichtensendung
1:1 für Gehörlose“ – Eine barrierefreie Nachrichtensendung

Wilke, Stephan:
Die Gestaltung von Nachrichtensendungen für hörbehinderte Nutzer – eine Bestandsaufnahme , April 2001

Deutsche Gesellschaft zur Förderung der
Gehörlosen und Schwerhörigen e.V. : Hörgeschädigte Menschen im Medium Fernsehen – Hintergrundinformationen

Österreichischer Gehörlosenbund, TV FOR THE DEAF – Results of the 2003-Questionnaire , 2003

Gleichstellungsgesetz von Bayern , vom 9. Juli 2003

Mustrerzielvereinbarung des Deutschen Behindertenrates (DBR) , Mai 2003

Arbeitsgruppe „Untertitel und Gebärdenspracheinblendung“ der Deutschen Gesellschaft zur Förderung der Gehörlosen und Schwerhörigen e.V., Präsentation ansehen

Magisterarbeit von Katja Hagn, „Lesen statt Hören“ Menschen mit Hörbehinderung und der Österreichische Rundfunk (ORF) , März 2006

_______________________________________________________________

Stellungsnahme und Politik

Pressemitteilung: Richtlinie des BKM  „Anreiz zur Stärkung der  Filmproduktion in Deutschland“ (Deutscher Filmförderfonds) – September 2012

Pressemitteilung: Landesverband Sachsen fordert Barrierefreiheit im Fernsehen und Auswertung Befragung Gehörloser zum MDR,  September 2009

Gehörlosen-Verband Schleswig-Holstein e.V. , Gerlinde Gerkens
Bericht der Landesregierung zum Barrierefreien Fernsehen (Drucksache 16/773) Stellungnahme des Gehörlosen-Verbands Schleswig-Holstein e.V.

Thomas Worseck und Jochen Fischer, Aktion barrierefreies Fernsehen , 2005
Antwortschreiben von Maderyc im Zusammenhang von Aktion barrierefreies Fernsehen

Daniel Burchard und Hennihg Wüst: Kurzgutachterliche Stellungnahme zu der Frage: Anspruch auf Untertitelung“ im öffentlichrechtlichen bzw. privaten Fernsehen , Juni 2004

Antwortschreiben der FFA zur Förderung der UT-Kosten

Antrag der SPD zu weniger Synchronisation im Fernsehen

Schreiben der GEZ zur Anzahl der gebührenbefreiten Hörgeschädigten , Schreiben lesen

Kurzbericht vom Gehörlosen München und Umland e.V.: Podiumdiskussion am 28. September 2006 „100 % Untertitel innerhalb 10 Jahre machbar? und Ergebnisse der Bayerischen Untertielumfrag sowie Ergebnisse der Umfrage von den Teilnehmern

Bundestag: “Für Gehörlose den Zugang zu Medien erleichtern”
Votum des Fachausschuss

Bundestagsdrucksache 14/04917

Bundestagsdrucksache 14/04385

Bundestagsdrucksache 14/03382

Fernsehgesetz in England im Jahr 1996

_______________________________________________________________

Verschiedens

Neues Untertitel-Symbol beim ORF und Untertitel auch für Migrantinnen wichtig – Gebärdenwelt, Januar 2012

Österreichisches Filminstitut ändert FörderrichtlinienÖGLB, Dezember 2008

TV-Zeitschriften „Gong“ und „Bild+Funk“ , Zuschauer zweiter Klasse, vom 10.11.2006

Werner Brückner, Teletext in digital television , 2001

Internationaler Medienkongreß – Überhört und übersehen? – Ältere in Hörfunk und Fernsehen 27. bis 29. Oktober 1999 in Köln, Bericht lesen

Bericht von B. Schröter zu gesetzlichen Regelungen zur UT in England und USA, Bericht lesen

_______________________________________________________________

Untertitelrichtlinien

Titelbild Subtitling and Translation GmbH 2005 , Goldene Regeln für das Untertiteln

Untertitelrichtlinien Niederlande (Kurzfassung)

Untertitelrichtlinien Kanada

Untertitelrichtlinien USA

Untertitelrichtlinien England

Untertitelrichtlinien der UT-Werkstatt Münster

Untertitelrichtlinien von ARD/ZDF, Seite 1und Seite 2

_______________________________________________________________