Über uns

Wer sind wir?

Wir sind ein Team von tauben Menschen, die für eine 100-prozentige Untertitelung in allen TV-Sendern kämpfen, fordern und umsetzen wollen.

Seit 2008 arbeiten wir mit dem Deutschen Gehörlosen Bund (DGB) und der Deutschen Gesellschaft der Hörgeschädigten – Selbsthilfe und Fachverbände e.V. zusammen. Seit April 2009 sind wir eine Arbeitsgruppe innerhalb des Deutschen Gehörlosen Bundes. Mittlerweile arbeiten wir auch mit anderen Verbänden wie z.B. Deutscher Schwerhörigenbund (DSB) und dem Bundeselternverband Gehörloser Kinder e.V..

Was machen wir?

Vorgeschichte:

Im Juni 2007 haben wir die Jahrestagung der KuGG (siehe auch: www.kugg.de) in Wiesbaden besucht und dort viel Neues über Audismus und Deafhood erfahren. Diese Themen beschäftigten uns so sehr, dass wir uns entschlossen haben, die Gruppe „SIGN-Dialog“ zu gründen und uns intensiver mit diesen und anderen Themenbereichen auseinander zu setzten.

Zusammenarbeit:

Wir treffen uns häufig und befassen uns hauptsächlich mit den Themen „Audismus“, „Deafhood“ und „Untertitel im Fernsehen“. Seit 2008 konzentrieren wir uns auf das Thema „Untertitel“. Denn nicht nur wir, sondern auch viele andere taube Menschen brauchen, um am sozialen Leben teilnehmen zu können, mehr Untertitel in Fernsehen, Internet und auf DVDs.. Aus diesem Grund hatten wir uns entschlossen, eine Demonstration für mehr Recht auf Untertitel zu organisieren.
_
Demonstration:

Die Demonstration hatte zum Ziel, alle Mitbürger und vor allem die Politiker auf unseren dringenden Bedarf an Untertiteln in Fernsehen, Internet und DVDs aufmerksam zu machen. Zusätzlich soll vermittelt werden, dass taube Menschen mehr und vor allem eine bessere Bildung brauchen.
Bei unserer Suche nach Gleichgesinnten und Unterstützung erfuhren wir, dass auch der Deutsche Gehörlosenbund eine Demonstration mit gleichem Ziel plante. So haben wir uns entschieden, mit dem Deutschen Gehörlosenbund zusammen zu arbeiten und uns die Vorbereitungsarbeit zu teilen. Der Deutsche Gehörlosenbund kümmerte sich um die politischen Angelegenheiten, die im Zusammenhang mit der Demonstration standen, und wir übernahmen die Organisation der Demonstration.

Die Demonstration für mehr Recht auf Untertitel hatte am Samstag, dem 23. August 2008 von 15 bis 18 Uhr in Köln während der Deutschen Kulturtage mit großem Erfolg stattgefunden. Dort haben fast 7000 Demonstranten teilgenommen.

Unterstützung:

Um einen wirkungsvollen Kampf zur Verbesserung der Untertitelung im Fernsehen und anderen Medien unterstützen zu können, brauchen wir noch viele aktive Mitarbeiter, die uns in verschiedenen Bereichen unterstützen. Wenn du uns in irgendeiner Form unterstützen möchtest oder willst, Fragen oder Anregungen zur Untertitelung hast, dann schicke uns einfach eine Email:
-
Wir freuen uns auf eine aktive Zusammenarbeit!