News vom März 2010

Wir berichten Euch zusammenfassend, was bis jetzt gelaufen ist.

In öffentlich rechtlichen Sendungen werden zunehmend Untertitel eingeblendet. Der ARD-Programm-Direktor Volker Herres will mehr Untertitelangebote für hörgeschädigte Menschen anbieten, damit diese auch an mehr Informationen teilhaben können.

Schon damals setzte sich Sign Dialog ein Ziel für mehr Recht auf 100% Untertitel im Fernsehen ein und führte 2008 eine Demonstration während der Deutschen Kulturtage in Köln durch. Vorher organisierte sie eine Unterschriftenaktion mit dem gleichen Ziel. Es wurden etwa 170.000 Unterschriften gesammelt und durch den Deutschen Gehörlosen Bund, die Deutsche Gesellschaft und Sign Dialog an den SPD-Politiker Kurt Beck übergeben. Durch diese beiden Aktionen wurde ein wichtiger erfolgreicher Schritt erreicht: die Änderung des Rundfunkstaatsvertrags! Leider steht drin, dass barrierefreie Angebote vermehrt aufgenommen werden sollen, also nicht müssen! Aus diesem Grunde wurde noch eine Aktion organisiert: Untertitel-Petition, wo man sich online eintragen konnte. Ziel ist die weitere Änderung des Rundfunkstaatsvertrags.

Für unsere Arbeit sind folgende Punkte geplant:

–          Wiedereinführung der Untertitel in der Sendung Phönix parallel zur Dolmetschereinblendung

–          Weitere Bearbeitung der Untertitel-Petition (ca. 23.000 Einträge): Zwei Bundesländer NRW und Bayern haben den Antrag abgelehnt. Bundesland Berlin leitete den Antrag an den Europa-Ausschuss weiter. Antworten von anderen Bundesländern fehlen noch.

–          Große Sitzung (März 2010) mit dem Deutschen Gehörlosen Bund, der Deutschen Gesellschaft, dem Schwerhörigenbund, dem Elternverband, Sign Dialog usw.: Erstellung von einheitlichen Untertitel-Richtlinien für die Fernsehsender.

–          Erarbeitung von einem Beschwerde-Formular, damit sich gehörlose, schwerhörige u.a. Zuschauer sich über Untertitel-Mängel beim Fernsehsender beschweren können.

Eure Ideen, Vorschläge, Wünsche sind willkommen. Ihr könnt sie uns mitteilen oder auch mailen, gerne per Videomail. Wir informieren Euch von Zeit zu Zeit über weitere Neuigkeiten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort