ABSCHAFFUNG DER SYNCHRONISIERUNG

Bush bald nur noch mit Untertiteln?

Anhänger fremdsprachiger Originalversionen dürfen sich freuen: Wenn es nach dem Willen des Europaparlaments geht, sollen Fernsehfilme in Deutschland bald im Original und mit Untertiteln gezeigt werden. Selbst die “Tagesschau” wäre betroffen.

Brüssel – In den Niederlanden und Belgien ist es längst Alltag: Filme laufen dort in ihrer originalen Tonfassung mit Untertiteln in der jeweiligen Landessprache. Das soll in Zukunft hierzulande bei ARD und ZDF auch so werden – Blockbuster, Fernsehfilme und Serien würden dann in ihrer Originalversion mit Untertiteln laufen.

Das EU-Parlament legte den Abgeordneten der EU-Kommission in Brüssel eine entsprechende Erklärung vor und forderte sie dazu auf, einen Gesetzesvorschlag vorzulegen, nach dem öffentlich-rechtliche Fernsehsender in der EU künftig alle Sendungen untertiteln müssten.

Das Gesetz würde auch die “Tagesschau” und andere Nachrichtensendungen einschließen. Eine Rede von US-Präsident George W. Bush in der “Tagesschau” etwa, müsste demnach im Original gezeigt werden. Das Europaparlament rechtfertigte seinen Entwurf damit, dass Originalversionen nicht nur zum Lernen von Fremdsprachen beitrügen, sondern auch besser für Schwerhörige oder Taube seien.

Bleibt ein bisher ungelöstes Problem: Analphabeten, Blinde und alle die, die sich nicht auf das Geschehen konzentrieren und gleichzeitig lesen können, wären von der neuen Regelung benachteiligt.

sta/AFP

Quelle vom Spiegel-Online am 09.04.2008: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,546433,00.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, International, Pressemitteilung, Untertitel abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort